Skip to main content

Emma Matratze Test:

Emma Matratze Test – Die Emma Matratze habe ich schon getestet! Hier findest du nun ein ausführliches Testvideo, sowie einen ausführlichen Testbericht zur Emma Matratze! Welche Matratzen ich noch getestet habe und welche ich als nächstes testen möchte, erfährst du hier.

Wenn du möchtest, dass ich erst eine andere Matratze teste als die, die ich mir als nächstes vorgenommen habe, schreib mir einfach eine E-Mail an: info@matratzen-kaufberater.de. Ich werde deinen Wunsch dann in meiner Entscheidung berücksichtigen.

Detaillierte Vergleiche zwischen den Matratzen findest du hier.

Mein Testvideo zur Emma Matratze:

 

Grunddaten der Emma Matratze:

Ausgehend von einer 140 cm x 200 cm Matratze

Emma Matratze

419,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen*

Schriftliches Testergebnis:

Emma LieferungDie Emma Matratze kommt vakuum verpackt bei dir an. Sobald du den Karton öffnest, springt dir sofort ein blauer Umschlag von Emma ins Auge. Dort drin befindet sich ein kleines Büchlein, worin Emma dir für deinen Kauf dankt und Infos dazu gibt, wie du die Matratze am besten auspackst. In diesem Umschlag befindet sich auch ein Folienschneider. Mit diesem Folienschneider kannst du mühelos die Folie von der Matratze entfernen. Nachdem ich die Matratze von der Folie befreit habe, ist mir sehr positiv aufgefallen dass Emma keinen starken chemischen Geruch von sich gibt.

Dies ist auf den neu eingesetzten Öko Tex 100 zertifizierten Schaumstoff und die Ausdünstungszeit von 6 Wochen nach Produktion zurückzuführen. Ich habe auf vielen Blogs gelesen, dass die Matratze trotz dessen bei manchen Nutzern eine Zeit lang einen chemischen Geruch hatte. Dies war bei meinem  Emma Matratze Test nicht der Fall!

 

 

 

Schichten:

Aufbau Emma MatratzeDie oberste Schicht wurde neu entwickelt und besteht aus einem ca. 4 cm  dicken Airgocellschaum, mit einem Raumgewicht von ca. 50 kg/m³. Das Raumgewicht ist ein Indikator dafür, wie qualitativ hochwertig und langlebig die Matratze ist. 40 kg/m³ ist schon ein sehr guter Wert! Trotzdem kann man sagen, je höher desto besser. Vorher bestand diese Schicht aus Latex. Diese Schichten wurden ausgetauscht, da durch den Airgocellschaum die Matratze noch besseren Liegekomfort bietet und dabei noch umweltschonender sein soll. Das die Matratze einen sehr hohen Liegekomfort bietet kann ich absolut bestätigen!

Der Airgocellschaum bietet dir einen idealen Komfort durch eine optimale Druckverteilung, sodass jede deiner Körperstellen ausreichend gestützt und durchblutet wird. Dies kann ich auch nur bestätigen! Ich bin kein einziges mal durch taube Körperstellen aufgewacht oder hatte morgens nach dem aufstehen Rückenschmerzen. 

Dabei ist das Material besonders offenporig und dadurch atmungsaktiv, damit du auf Emma ein sehr angenehmes Schlafklima empfindest. Die Hitze wird schnell und effizient nach unten abgeführt. Somit erfährst du, wie ich bei meinem persönlichen Emma Matratze Test, bestmöglichen Schlaf.

Die mittlere Schicht der Emma Matratze* besteht aus  ca. 4 cm dickem viscoelastischem Schaum, mit einem Raumgewicht von ca. 60 kg/m³. Dieser findet seinen Ursprung in der Raumfahrttechnik. Er wirkt druckentlastend und adaptiv. Er dient als ideale Zwischenschicht, da er den Druck optimal verteilt. Dieses Material ist eine kleine Wunderwaffe, damit du dich auf Emma wohlfühlst.

Die unterste Schicht besteht aus ca. 17 cm dickem Kaltschaum, welcher ein Raumgewicht von ca. 50 kg/m³ besitzt. Er sorgt für die notwendige Stützung und Langlebigkeit der Matratze. Dieser bietet den nötigen Gegendruck, damit du immer ideal liegst und dein Rücken ausreichend gestützt wird.

Matratzen Bezug:

Emma MatratzeDas Top Cover (Oberschicht der Matratze, welche mit Reißverschluss an die graue sehr stylische Ummantelung befestigt ist) besteht aus einer Klimafaser. Diese ist sehr atmungsaktiv und pflegeleicht. Sie nimmt abgegebene Feuchtigkeit auf und reguliert diese. Ich bin morgens nie verschwitzt aufgewacht und der Matratzen Bezug war auch niemals feucht. Gleichzeitig ist das Top Cover durch das verwendete Material so elastisch, dass es perfekt zum Matratzenkern passt.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass du es einfach abnehmen und bei bis zu 60 Grad waschen kann. An der rechten Unterseite des Bezuges befindet sich auf einem kleinen Schild eine Waschanleitung. (Siehe Bild) An diese sollte man sich auch halten. Denn wenn du die Klimafaser zu heiß wäscht, kann diese einlaufen. Schlimmstenfalls kann sie dann nicht mehr per Reißverschluss an die Umrandung angebracht werden. Steck den Bezug auch am besten nicht in den Trockner, sondern lass ihn lufttrocknen.

Unterlage Emma Matratze TestDer elastische Bezug mit rutschfester Unterlage verbindet alle Elemente zu einer optimalen Einheit. Der raue Untergrund sorgt dafür, dass die Matratze auch auf glattem Untergrund nicht wegrutscht. Zudem sind 4 Griffe daran befestigt, damit man die Matratze problemlos von einem Ort zum anderen tragen kann. Die Unterlage besteht aus 100% Polyester. Das Trikot, also die Umrandung, besteht ebenfalls aus 100% Polyester.

Was mir  beim Emma Matratze Test ebenfalls sehr gefallen hat ist, dass Stiftung Warentest zeigt, dass die Emma Matratze ausgesprochen langlebig ist. Daher wird vom Hersteller auch eine 10 Garantie gewährt.

 

Liegeeigenschaften:

Die Emma Matratze* ist durch ihre verschiedenen Bestandteile so aufgebaut, dass sie ein hohes Maß an Progressivität mitbringt. Das bedeutet, dass sie eine einmalige Gewichtsverteilungseigenschaft besitzt, welche man sonst nur bei sehr teuren Matratzen findet. Somit passt sich Emma jedem Gewicht zwischen 50 und 130 Kg perfekt an.

Schlafen auf der Emma MatratzeDas erste was ich beim Emma Matratze Test bemerkt habe war, dass wenn ich mich auf die Matratze gelegt habe, ich leicht eingesunken bin. Dadurch liegst du super bequem und kannst dich richtig in dein Bett kuscheln.

Du brauchst jetzt aber nicht denken, dass du dadurch nicht genügend gestützt bist! Denn durch den ca. 17 cm dicken Kaltschaum merkst du trotzdem deutlich, dass alle Körperteile genügend gestützt sind. Du wirst wahrscheinlich, wie ich, einen Wow Effekt erleben, wenn du dich das erste mal auf die Emma Matratze legst.

Ein Tipp von mir: Kauf dir einen Bettbezug (wenn du überhaupt einen benutzen willst, da du auf dem Top Cover auch ohne Bettbezug schlafen kannst) der etwas größer ist als die Maße der Matratze. Dies solltest du tun, da die Matratze sehr hoch ist und der Bettbezug dann eventuell nicht komplett die ganze Matratze verdeckt.

Du kannst natürlich auch einen Bettbezug in der Größe der Matratze benutzen, dann sieht man evtl. noch die Seiten der Matratze, aber da diese mit einem stylischen Grau ummantelt sind, ist das ja gar kein Problem. Ich habe die Emma in der Größe 100 cm x 200 cm getestet und meinen alten Bettbezug anfangs genutzt. Dieser hat wunderbar um die Matratze herum gepasst. Jedoch bevorzuge ich das Schlafen direkt auf der Klimafaser. Diese ist nämlich sehr weich und gemütlich.

Auch für Seitenschläfer ist die Emma Matratze* sehr angenehm, da du durch das leichte einsinken in die Matratze genügend gestützt bist ,was bei einer guten Matratze auch der Fall sein sollte. Bei einer zu harten Matratze sinkst du nicht wirklich ein und somit liegt dann der Bereich zwischen Rippen und Hüfte in der Luft. Dadurch kann sich dieser Teil Nachts nicht entspannen und das kann zu Verspannungen in diesem Bereich führen (wird auch Hängematten-Effekt genannt).

Mein Emma Matratze Test hat mir bewiesen, dass die jenigen, die nach einem langen Arbeitstag mit Rückenschmerzen nach Hause kommen, sich wirklich sehr auf ihr Bett freuen können. Warum? Weil man am nächsten Tag ohne Rückenschmerzen wieder erwacht und man fit und erholt in den Tag starten kann. Natürlich wacht man nur ohne Rückenschmerzen am nächsten Tag auf, wenn es Verspannungsschmerzen durch hohe Belastung sind. Die Matratze ist ja schließlich kein Orthopäde. 🙂

Emma Matratze TestGrößen:

Die Matratze ist in folgenden Standard-Größen erhältlich:

80 cm x 200 cm

90 cm x 200 cm

100 cm x 200 cm

120 cm x 200 cm

140 cm x 200 cm

160 cm x 200 cm

180 cm x 200 cm

200 cm x 200 cm

Lieferzeit ca. 5 Werktage – 2 Wochen (kommt auf die Matratze an)

 

Dann gibt es die Matratze aber auch noch in folgenden Sonder-Größen zu bestellen:

80 cm x 190 cm                         80 cm x 210 cm                        80 cm x 220 cm

90 cm x 190 cm                         90 cm x 210 cm                        90 cm x 220 cm

100 cm x 190 cm                     100 cm x 210 cm                      100 cm x 220 cm

140 cm x 190 cm                     140 cm x 210 cm                      140 cm x 220 cm

160 cm x 190 cm                     160 cm x 210 cm                      160 cm x 220 cm

180cm x 190 cm                      180 cm x 210 cm                      180 cm x 220 cm

Bei diesen Größen beträgt die Lieferzeit 2-3 Wochen!

Ab einer Größe von 160cm x 200cm werden zwei Matratzenkerne geliefert. Durch die Fertigungsmaße und nur einen Bezug ist jedoch die Besucherritze (Bereich zwischen den beiden Matratzen), laut Nutzern und Webseiten, kaum wahrnehmbar und stört überhaupt nicht.

Tipps & Tricks:

Durch die Kombination der verschiedenen Schichten ermöglicht Emma, dass du die Matratze nicht nur auf einem Lattenrost nutzen kannst (der Abstand zwischen den Latten sollte nicht mehr als 3cm betragen), sondern auch auf einem stylischen Bett aus Paletten, einem Boxspringbett oder einer Holzplatte. Zudem kannst du die Matratze auch noch auf dem Boden benutzen. Die Matratze rutscht durch ihre rauen Stellen auf dem Untergrund auch nicht hin und her wenn du dich im Schlaf bewegst.

 

Service:

Service der Emma MatratzeIn meinem Emma Matratze Test hat mich begeistert, wie schnell die Emma Matratze* geliefert wird. Sie wird dir nämlich kostenlos innerhalb von durchschnittlich 3 Werktagen nach Hause geliefert. Teilweise dauert es auch nur eine Stunde bis der Paketbote mit einem großen Paket in der Hand an deiner Haustür klingelt.

Wenn du noch unsicher bist, ob die Matratze überhaupt zu dir passt, ist dies gar kein Problem. Denn Emma bietet einen guten Service an. Und zwar dass man 100 Tage “probeschlafen” kann. Und wenn dir die Matratze dann nicht gefällt, kannst du sie problemlos innerhalb von 100 Tagen kostenlos wieder zurückschicken und bekommt zeitnah dein komplettes Geld wieder zurück überwiesen. Vorneweg: Den großen Karton musst du nicht behalten!

Da die Emma Matratzen GmbH von ihrem Produkt absolut überzeugt ist, bietet sie dir sogar noch eine 10 Jahres Garantie an. Das heißt, wenn deine Matratze nicht mindestens 10 Jahre ihren Liegekomfort beibehält und durchgelegen ist, bekommst du innerhalb von 10 Jahren garantiert eine neue Matratze zugesendet.

Somit hast du eine absolute Sicherheit und kannst die Emma Matratze in Ruhe testen. Und nach ein paar Wochen oder Monaten musst du dich erst entscheiden, ob du sie behalten möchtest oder zurücksendest.

Fazit aus meinem Emma Matratze Test:

In meinem Emma Matratze Test konnte mich die Emma Matratze voll und ganz überzeugen. Sie verschönert durch ihr stylisches Design nicht nur dein Schlafzimmer, sondern bietet zudem noch herausragenden Liegekomfort. Die Kombination aus drei verschiedenen Schichten, einer rutschfesten Unterlage und einem Top Cover aus Klimafaser bietet dir ein einmaliges Schlaferlebnis. Sie unterstützt jeden Teil deines Körpers und trotzdem sinkt man in der Matratze leicht ein und kann sich somit vollkommen wohlfühlen auf Emma. Perfekte Voraussetzungen um fit und ausgeruht in den neuen Tag zu starten! Du kannst die Emma Matratze 100 Tage testen, damit du auch wirklich sicher gehen kannst, dass Emma die Richtige für dich ist. Und wenn sie nicht die Richtige für dich ist, kannst du sie problemlos wieder zurücksenden und bekommst dein Geld innerhalb kurzer Zeit zurückerstattet.

Jetzt zu Amazon!*


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*