Skip to main content

Rückenprobleme vorbeugen bevor es zu spät ist! Worauf achten?

Rückenprobleme vorbeugen!

Solang man noch keine Rückenprobleme hat, schert man sich nicht viel um dieses Thema. Wenn die Schmerzen jedoch da sind, bereut man es nicht vorgebeugt zu haben. Damit du nichts mit Rückenproblemen zu tun hast, lies dir den Artikel am besten sorgfältig durch!

Rückenprobleme können durch sehr viele unterschiedliche Punkte enstehen. Unter anderem durch die falsche Matratze und die falsche Haltung im Büro oder im Auto. Um eine Fehlhaltung außerhalb des Bettes zu vermeiden gibt es verschiedene hilfreiche Produkte. Unter anderem ein Lordosekissen fürs Auto. (Lordosekissen Auto).

Die richtige Matratze um Rückenschmerzen zu vermeiden

Es ist essenziell wichtig eine Matratze für dich zu finden, die nicht nur zu deinem favorisierten Liegegefühl passt, sondern dich auch noch ausreichend stützt. Viele sehen es als extrem schwierig an eine Matratze für sich zu finden, die dem perfekten Liegegefühl entspricht und zudem den perfekten Härtegrad besitzt. Unter anderem wurden aus diesem Grund die neuen One-fits-all Matratzen hergestellt. Mittlerweile gibt es schon einige Matratzen dieser Art, die sich schwer unterscheiden lassen. Schau doch mal in meinen One-fits-all Matratzen Vergleich vorbei. Dort erkennst du die Unterschiede der Matratzen auf einen Blick und kannst dir zu deiner favorisierten Matratze einen Testbericht oder eine Produktvorstellung anschauen.

Wenn du deine perfekte Matratzen nach deinem 100 Tage probeschlafen gefunden hast, solltest du auf folgendes achten…

Wenn dauerhaft die schweren Stellen deines Körpers auf der gleichen Stelle liegen, kann es im Laufe der Zeit zu Kuhlenbildung kommen. Daher achte darauf, dass du die Matratze alle 6 Monate um 180 Grad drehst. Wenn du dies tust und sich trotzdem innerhalb von 10 Jahren trotzdem Kuhlen bilden, kannst du die Matratze an die Hersteller der hier vorgestellten Matratzen zurücksenden und bekommst sofort eine Neue geliefert!

Das richtige Lattenrost

Bei den neuen One-fits all Matratzen hast du den Vorteil, dass du nicht unbedingt ein Lattenrost benötigst, sondern auch die Matratze auf einer Holzplatte, auf dem Boden oder wie ich ,auf einem coolen Bett aus Paletten nutzen kannst.

Wenn du allerdings den Schlafkomfort und die Langlebigkeit deiner Matratze noch einmal verstärken möchtest gehen möchtest, solltest du die Matratze auf einem Lattenrost nutzen. Die Hersteller der hier vorgestellten Matratzen bieten zu ihrer Matratze auch noch das passende Lattenrost an. Hier findest du die Lattenroste der Hersteller und kannst sie auf einen Blick miteinander vergleichen.

Da die Wahl der richtigen Matratze und ggf. des richtigen Lattenrosts einen Grundbaustein für deine Gesundheit darstellt, aber es zudem noch einige andere wichtige Faktoren gibt, die du beachten solltest um Rückenschmerzen zu vermeiden, findest du hier noch eine Auflistung der anderen wichtigen Faktoren!

Andere wichtige Faktoren um Rückenproblemen vorzubeugen

Überlastung
Das schwere Heben im Beruf oder im Alltag kann ebenfalls zu Rückenprobleme führen. Um dem entgegen zu wirken, sollte man unbedingt auf die richtige Hebehaltung achten.

Fehlhaltungen

Wie am Anfang schon kurz angesprochen, verbringen wir sehr viel Zeit im sitzen oder liegen. Um in diesen Haltungen immer eine ergonomisch vorteilhafte Haltung zu gewährleisten, gibt es verschiedene Produkte einem dabei helfen, seine Haltung zu optimieren und die Wirbelsäule zu entlasten. Du kannst dir zudem auch einen kleinen Zettel ins Auto oder Büro hängen, der dich immer wieder darin erinnert, dass du aufrecht sitzen sollst.

Schwerwiegende Erkrankungen
Schwerwiegendere Erkrankungen, wie z.B. eine Infektion, Tumorerkrankung oder erkrankte Organe können ausgehende Schmerzen über das Nervensystem in den Lendenbereich ausstrahlen. Wenn du dir nicht erklären kannst, woher deine Rückenschmerzen kommen, lass dich am besten mal beim Arzt gründlich durchchecken.

Ängste, Frust, Überforderung und Stress
Auch diese Faktoren verursachen Rückenprobleme. Daher solltest du dir angewöhnen dein Leben locker und gelassen zu nehmen und nicht allzu verbissen an jede Sache heranzugehen. Denn innere Anspannung kann auch zu einer körperlichen An- und Verspannung führen.

Sport
Damit du nicht durch falsche Bewegungen sofort Rückenschmerzen bekommst, solltest du die Muskeln deines Rückens stärken! Hier findest du ein paar Übungen dazu:

 

Rückenprobleme vorbeugen bevor es zu spät ist! Worauf achten?
5 (100%) 1 vote


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*